Honda CB 72

Neu lackierte Honda CB72

So sah die Honda CB72 vorher aus


Von der CB72 gibt es nur noch eine handvoll Modelle. Der Kunde, früher bei diversen Motorradrennen im Castrol-Service unterwegs, restaurierte das Anfang der 1960er Jahre produzierte Schmuckstück komplett. Rahmen, sämtliche Bleche sowie Anbauteile bekamen bei uns eine frische Pulverbeschichtung.

MZ250

Nicht zu glauben, aber die MZ250 gab es damals bei Neckermann zu kaufen. Die Modelle aus dem Motorradwerk Zschopau im Erzgebirge hatten insbesondere in sozialistischen Ländern einen guten Ruf, fanden aber auch im Westen Freunde. Der Import des westdeutschen Versandhändlers machte es möglich. Hier im Hause beschichteten wir bei dem Ende der 1960-er Jahre produzierten Modell sämtliche Blechteile.

Simson Schwalbe Perlgrün

Die Schwalbe aus dem Hause Simson im neuen Gewand. Sämtliche Karosserieteile erhielten bei uns die Farbe RAL 6035 Perlgrün, plus Klarlackbehandlung. Rahmenteile waren in schwarz gewünscht.

Kehrmaschine

Das Unternehmen Voss aus Heist ist ein langjähriger Kunde. Der Entwickler und Hersteller von Anbaugeräten für Traktoren und Kommunalfahrzeugen kam mit einem aktuellen Auftrag auf uns zu: Pulverbeschichtung diverser Neuteile einer kommunalen Kehrmaschine. Die Stahlteile kamen sandgestrahlt hier an, erhielten daraufhin eine Zinkgrundierung im ersten Pulvergang. Gewählte Farbe war in diesem Fall das sogenannte Kommunalorange (RAL 2011, tief-orange). Oftmals verarbeiten wir für diesen Kunden auch Teile in Eisenglimmer P7 oder RAL 3002 rot. 

Ford Mustang

Der alte Ford Mustang von Örgel bekam frische Farbe auf Motorverblechung und diverse Achsteilen. Der Vorteil des Pulverns gegenüber dem Lackieren liegt insbesondere in der Möglichkeit, einen besonderen Rostschutz aufzubringen. Zudem ist die Verarbeitungsweise kostengünstiger.

Pulvernickel benutzt Cookies, um seinen Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Mehr Infos Akzeptieren