Verfahren

Pulverbeschichtung

Verfahren

Das elektrostatische Pulverbeschichten ist ein Verfahren, bei dem elektrisch leitfähige Metalle wie Stahl, Aluminium oder Messing sowie verzinkte oder eloxierte Oberflächen mit Pulverlack veredelt und geschützt werden. Dabei werden die in einer speziellen Sprühpistole elektrostatisch aufgeladenen Pulverpartikel mit Druckluft zerstäubt und von der gegensätzlichen elektrischen Aufladung des zu beschichtenden Metallteils angezogen. Auf dem Werkstoff entsteht somit eine gleichmäßig benetzte Oberfläche.

Pulverbeschichtung


Vorteile

Gegenüber dem konventionellen Nasslackverfahren zeigen die finalen Merkmale der Beschichtung zudem zahlreiche werterhaltende Vorteile. Es entstehen ausgesprochen korrosions-, licht- und chemikalienbeständige, kratz- und stoßfeste Oberflächen. Durch das zähe Aushärten weisen diese keinerlei splitternden Charakter auf. Auch die hohe Verformbarkeit ist charakteristisch. Darüber hinaus kommt der gesamte Verarbeitungsprozess ohne den Einsatz von gesundheitsgefährdenden Lösungsmitteln aus. Die Pulverpartikel sind nicht lungengängig.


Vorbehandlung

Für hochwertige und langlebige Pulverbeschichtungen ist das Vorbehandeln der jeweiligen Oberflächen von großer Bedeutung. Voraussetzungen für beste Qualität sind rückstandsfreie, trockene und homogene Oberflächen. Gerne übernehmen wir für Sie das Entlacken, Entrosten, Entfetten und/oder Sandstrahlen der zu beschichtenden Metallteile. Erfahren Sie mehr über unsere Leistungen, wir beraten Sie gerne.


Farben

Pulverlacke können in allen RAL-Farben und in allen Zwischenfarben produziert werden. Auch die Anfertigung spezieller Farbtöne ist möglich. Die Pulver setzen sich aus den drei Bestandteilen Bindemittel, Härter und Farbpigmente zusammen. Die finale Beschichtung kann dabei vielfältigste optische Eigenschaften aufweisen: fein- und grobstrukturiert, matt, glänzend oder hochglänzend, UV- oder chemikalienbeständig, kratzfest, etc. Zudem stehen spezielle Pulvermischungen mit Effektcharakter zur Verfügung (Klarlack, Hammerschlag, metallic, Eloxaloptik, etc.).

Die bei uns überwiegend eingesetzten Bindemittel basieren auf Polyester- oder Epoxydharzen, bzw. Hybridsystemen, die hinsichtlich Schmelzpunkt, Fließverhalten und Charakter der Beschichtung unterschiedliche Eigenschaften aufweisen.

Beschichtungspulver auf Polyesterharz-Basis empfehlen sich mit ihren UV- und witterungsbeständigem Charakter für Produkte im Außenbereich. Auf Epoxydharz basierende Beschichtungspulver sind mit ihrer guten Chemikalienbeständigkeit und ihren vielfältigen Varianten für den Innenbereich geeignet.


Anwendungsbereiche

Pulverbeschichtete Oberflächen sind heute allgegenwärtig. Durch zahlreiche Vorzüge gegenüber Nasslackverfahren kommt die Technik in immer größerer Bandbreite zum Einsatz. Fahrzeugbau, Möbelindustrie, Maschinenbau und endlos viele weitere Branchen: Pulverlacke sind heute der Standard funktioneller Beschichtungen. Abhängig von den jeweiligen Anforderungswünschen, beispielsweise robuste Schutzfunktion oder dekorative Veredelung, können die Oberflächen mit vielfältigsten Attributen ausgestattet werden: antibakteriell, biegsam, chemikalienbeständig, dünnschichtig, effektvoll, glänzend, leitfähig, metallic, rutschhemmend, strukturiert - die Optionen sind nahezu unbegrenzt.

Die Abmessungen der zu beschichtenden Teile reichen von wenigen Quadratzentimeter kleinen, dünnwandigen Bauteilen einer Lampe bis hin zu mehrere Quadratmeter großen, dickwandigen Zaunelementen. Das Verfahren umfasst beispielsweise industrielle Anwendungsbereiche wie Blechformteile, Maschinenteile oder Schaltschrankeinheiten. Zudem verarbeiten wir Designelemente wie Auto-/Motorradteile und -felgen, Armaturen, Fahrräder, Fassaden, Gartenmöbel, Parkbänke, Regale, Terrassenüberdachungen oder Türen. Auch für kulturelle Einrichtungen wie Theater und Konzerträume verarbeiten wir Metallteile wie beispielsweise Bühnenelemente und Requisiten.


 

Pulvernickel benutzt Cookies, um seinen Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Mehr Infos Akzeptieren